Die Hacker von SolarWinds sind wiederholt dabei. Und jene rüsten Donald Trumps Big Lie, um ihre Angriffe durchzuführen. Microsoft warnt zuvor einem neuen “ausgeklügelten” Mail-Angriff, den es seitens den via Russland verbundenen Akteuren hinterm massiven SolarWinds-Hackfleisch des letzten Jahres, Nobelium, aufgedeckt hat. Der Offensive auf den Softwareanbieter im Jahr 2020 gilt denn eine dieser schlimmsten Datenschutzverletzungen aller Zeiten. Der neue Sturm richtet sich nach Daten des Microsoft Threat Intelligence Center vielleicht US-Regierungsbehörden, Militär, IT-Dienstleister, Denkfabriken, NGOs, Telekommunikationsunternehmen sowie Gesundheitstechnologie- obendrein Forschungsorganisationen. Nobelium war per seinem jüngsten Offensive erfolgreich. Geräusch Microsoft konnten die Hacker uff das Constant Contact-Konto welcher US-Geschäftsstelle bei internationale Entwicklung (USAID) zugreifen. Constant Contact ist ein Mail-Marketing-Service, dieser zum Versenden von Massen-elektronischer Brief-Blasts und Newslettern verwendet wird. Nachdem die Nerd auf dies Mail-Marketing-Konto der Vertretung zugegriffen hatten, begannen jene, Phishing-E-Mails zu versenden, die so erstellt wurden, dass welche ohne Unterschied offizielle Dokumente welcher US-Königsstuhl aussehen. Der Sinn jener Phishing-E-Mails besteht darin, die Verbraucher zu diesem Zweck zu verleiten, uff vereinen in der E-Mail-Dienst enthaltenen URL zu klicken. Sobald das ahnungslose Ziel hinauf den Link klickt, herbringen Computerfreak versuchen, uff sensible Unterlagen eines Benutzers ebenso Benutzernamen mehr noch Passwörter zuzugreifen. Die bösartigen Akteure herbringen sogar versuchen, den Rechner des Ziels mit Hilfe von einer Nutzung zu infizieren, die selbige privaten Datensammlung abrufen kann. Ein Screenshot einer jener E-Mails wurde von Microsoft bereitgestellt. “USAID Special Alert”, beginnt die Phishing-Email. “Donald Trump hat neue Dokumente zum Wahlbetrug veröffentlicht.”

Leave a Reply

Your email address will not be published.